Open navigation

Über das Projekt

Die Website, deadlydozen.at, setzt sich mit den zwölf waffenfähigsten Erregern auseinander – das Dreckige Dutzend genannt. Unter diesem Begriff werden die zwölf Erreger beschrieben bei denen am ehesten mit einem Bioterroristischen Anschlag zu rechnen ist. Diese Kampfstoffe zeichnen sich durch hohe Letalitäts- und Mortalitätsraten, der Einfachheit sie herzustellen oder auch wegen der einfachen Art der Verteilung aus. Im Rahmen der Website werden zum einen die Bakterien, Viren und Toxine dreidimensional im Browser dargestellt, gleichermaßen wird auch über die Gefahren und mögliche Schutzmaßnahmen aufgeklärt. Dabei werden die Texte von Fotografien, als auch von interaktiven Statistiken unterstützt. Die bei der Entwicklung der Website verwendeten Technologien reichen von den bisher noch experimentellen und wenig unterstützten WebGL Libraries wie three.js über HTML, CSS und Javascript, zu Libraries wie chart.js.